Familienskireise Montafon/Vorarlberg

Skiurlaub für die ganze Familie im sportlichsten Skigebiet in der Vorarlberg-Region.  Unser Ferienclub liegt in Traumlage direkt an der Talabfahrt und bietet den idealen Ausgangspunkt für eine unvergessliche Skiwoche in Gaschurns.


Die Silvretta Montafon, das sportlichste Skigebiet, ist momentan der Tipp in der Vorarlberg-Region. So wurde diese aufstrebende Skiarena im Jahr 2012 im weltweiten ADAC-Skitest zum "Aufsteiger des Jahres" gekürt! Euch erwarten insgesamt 36 Lifte und imposante ca. 141 Kilometer Piste plus riesige Freeride-Areas bis 2430 m Seehöhe, die meist schon viel frühen, nordseitigen Schnee bekommen. Und das wunderschöne Bergdorf Gaschurn mit seinen urigen Tavernen bietet besten Après-Ski in vielfältiger Form, nicht nur in der "Lammhütta", dem stimmungsvollsten Après-Tempel der Region. Wir freuen uns, euch genau hier unseren neuen "Ferienclub Silvretta" präsentieren zu können. Gelegen auf 1200 m Seehöhe bietet er die 1A-Lage direkt an der Talabfahrt/Skiroute mit Skifahren von Haus zu Haus, Speisesaal, kleine Bar, gute Zimmer mit Bad und die rasche Erreichbarkeit aus Deutschland.

Übernachtung im Ferienclub Silvretta

Der "Ferienclub" Silvretta oberhalb von Gaschurn besticht nicht nur mit einzigartigem Panorama! Gelegen auf 1200 m Seehöhe bietet er auch alles, was euren Skiurlaub zum Erlebnis werden lässt: die 1A-Lage direkt an der Talabfahrt mit Skifahren von Haus zu Haus, die passenden Räumlichkeiten mit Speisesaal und der kleinen Bar, die Zimmer mit Bad und Sat-TV, Infrarotkabine und das wie gewohnt engagierte Skicoach-Team. Unser Haus liegt direkt an der Skiroute/Skipiste, so dass man bei ausreichender Schneelage morgens schon die erste Abfahrt zur Talstation der Versettlabahn starten kann. Bzw. nachmittags, in der Regel nach der Einkehr in der nahen legendären "Lammhütta", wieder bis vor die Haustür carven kann. Wir sind über eine geräumte Bergstraße gut erreichbar und es steht ein 9-Sitzer-VW-Allradbus (örtl. Leistungsträger) zur Verfügung.

Zimmertypen

In unserem Ferienclub Silvretta stehen verschiedene Zimmertypen zur Verfügung:

4er- Zimmer (2 Raum, diesen Zimmertyp gibt es zweimal):
Zimmer mit Doppelbett im Hauptzimmer und 2 Einzelbetten im 2. Raum. 1x Bad mit Dusche und WC.

3-4er- Zimmer (1 Raum, diesen Zimmertyp gibt es einmal):
Zimmer mit Doppelbett und 1-2 Einzelbetten. 1x Bad mit Dusche und WC.

2er- Zimmer (1 Raum):
Zimmer mit Doppelbett. 1x Bad mit Dusche und WC.

  • 2er-Zimmer Nr. 1 (Doppelbett)
  • 3er-Zimmer Nr. 2 (Doppelbett plus Bettcouch)
  • 2-3er-Zimmer Nr. 3 (Doppelbett plus ggf. Zusatzbett plus Balkon)
  • 2-3er-Zimmer Nr. 4 (Doppelbett plus ggf. Zusatzbett plus Balkon)
  • 3-4er-Zimmer Nr. 5 (Doppelbett plus Etagenbett plus Balkon)
  • 2-3er-Zimmer Nr. 6 (Doppelbett plus ggf. Zusatzmatratze plus Balkon)
  • 2-3er-Zimmer Nr. 7 (Doppelbett plus ggf. Zusatzbett plus Balkon)
  • 4-5er-Zimmer Nr. 8 (2 Räume: 1.Raum mit Doppelbett; 2.Raum mit speziellem Etagenbett)
  • 4er-Zimmer Nr. 10 (2 Räume: 1.Raum mit Doppelbett; 2.Raum mit 2 Einzelbetten)
  • 2er-Zimmer Nr. 11 (Doppelbett 140 x 200 cm)
  • 1-2er-Zimmer Nr. 12 (kleines Zimmer mit Etagenbett; Etagenbad)
  • 1er-Zimmer Nr. 13 (Einzelbett 80 x 200 cm; Etagenbad)
  • 2-3er-Zimmer Nr. 14 (Doppelbett als Hochbett plus Schlafcouch; Etagenbad)
  • 2er-Zimmer Nr. 15 (Doppelbett; im 50 m entfernten Berggasthof)
  • 2-3er-Zimmer Nr. 16 (Doppelbett und Zusatzbett; im 50 m entfernten Berggasthof)
  • 3-4er-Studio Nr. 17 (Doppelbett, 2 Einzelbetten im Nebenraum; im 50 m entf. Berggasthof)

Einzelbelegung der Zimmer:
2er-Zimmer: alleine belegt = plus 180 €/Woche
4er-Studio Nr. 8: zu zweit belegt = plus 130 €/Person/Woche (geeignet für z. B. 2 Singles).

Vorhanden ist WLan, Bettwäsche und Handtücher. Einen Zimmerservice wie in Hotels gibt es bei dieser Reise ganz bewusst nicht. Zimmer bitte ordentlich übergeben (Mülleimer leeren, einmal durchfegen, Betten abziehen). Hunde auf Anfrage.

Verpflegung

In diesem Haus sind 7x Frühstück und 6x Abendessen im Preis inbegriffen. Morgens erwartet euch zunächst ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Unser Koch sorgt für euch und erwartet kleine Mithilfen bei Zu- und Nachbereitung. Locker könnten wir auf diese kleine Hilfe verzichten, aber unsere Gäste haben uns in diversen Feedbacks immer wieder zu verstehen gegeben, dass sie auf Küchenparty mit Rotwein nicht verzichten wollen. Keine Angst, es ist ein kleiner Ferienclub und entsprechend klein sind auch die benötigten Hilfen bzw. so flink ist der Geschirrspüler... Neben den "normalen Abendessen" gibt's auch stimmungsvolle Eventessen So ist der neue Gartengrill nur wenige Meter vom Speisesaal entfernt, warum also nicht an einem Abend ein Wintergrillen mit Traumblick auf das beleuchtete Gaschurn? Zudem sind hier nahe der sogenannten "Käsestraße" und drum könnte auch ein Fondue- oder Racletteabend mit Käse von glücklichen Bergkühen gut ankommen. Der schon angesprochene "Kasspatzleabend" in der oberhalb von uns gelegenen "Lammhütta" ist ebenfalls fest eingeplant Zu Fuß sind wir in ca. 15 Minuten da. Oder aber wir nehmen auf Skiern die letzte Abfahrt direkt bis zur Lammhütta, trinken uns warm, essen dann und carven nach der Party in unseren warmen Skiklamotten bis vor die Haustür unseres Ferienclubs. Natürlich ganz vor- und umsichtig. Ein Tag ist abendessenfrei, meist am Mittwoch.

Preise, Anreise und weitere Infos zum Skiurlaub Montafon

Skipaß

Der im Preis inbegriffene 6 Tages-Skipass gilt in der Silvretta Montafon auf der Nova- und der Hochjoch-Seite auf ca. 141 km Piste bis 2430 m Seehöhe. Mit seinen 36 Liften ist es das größte Skigebiet im Montafon.

Skigebietsbeschreibung

Das Alpental Montafon, das sich von Bludenz bis zu den Gletschern der Silvretta und bis zum 3312 m hohen Piz Buin erstreckt, eröffnet den Zugang zu einer hochalpinen Skiregion. Die Silvretta Montafon wurde im Jahr 2012 vom ADAC-Skigebietstest unter Hunderten von Skigebieten zum "Aufsteiger des Jahres" gekürt. Die Abfahrten verschiedenster Schwierigkeitsgrade sorgen für eine ideale Verteilung der Skifahrer, man hat hier noch die Chance, frühmorgens eine erste Spur in den unberührten Tiefschnee zu ziehen. "Die Nova" ist in Österreich auch das Eldorado für Freerider.
Der Winter 2012 brachte die spektakuläre Erweiterung: Zwei hochmoderne Gondelbahnen verbinden die Nova mit dem Hochjoch. Eine sehr vielfältige Region, die für jeden, ob Skifahrer oder Nichtskifahrer, alles für einen unvergesslichen Winterurlaub bereithält. Bei normaler Schneelage kann man ab/bis zu unserem "Hoeferclub Silvretta" auf Skiern fahren. Falls wider Erwarten mal nicht, so haben wir gegen eine kleine Gebühr von 2 €/Person/Skitag einen 9-Sitzer-Allradbusse (örtl. Leistungsträger) zur Verfügung, ebenso für die Anfänger oder noch unsicher fahrende Personen.
Durch die ausgeglichene Aufteilung zwischen blauen, roten und schwarzen Pisten sowie den großartigen Skirouten findet hier jeder seine richtige Abfahrt: Anfänger genießen das Wedeln auf der längsten Piste im Skigebiet (Schwarzköpfle - Valisera Tal - St. Gallenkirch), auf der man auf 14 km Länge einen Höhenunterschied von 1.400 m überwindet. Die 2 km lange "Piste 44" bleibt hingegen den Profis vorbehalten. Gesicherte Tiefschnee- und Freeridegebiete bieten auch abseits der Piste jede Menge Abwechslung, zum Beispiel im beliebten Gebiet am Hochjoch! Ein Highlight für Freestyler ist der Snowpark Montafon. Dafür wurde der ehemalige, 780 m lange Funpark Nova Park auf das Grasjoch verlegt und erheblich ausgebaut.

Skiguiding oder Skikurs-Guiding

Beides bereits im Preis inbegriffen. Entweder Skiguiding in weitgehend homogenen Kleingruppen mit qualifizierten Guides, die sich im Skigebiet gut auskennen. Oder unser beliebtes „Skikurs-Guiding“ in nach Können gestaffelten Gruppen: Freies Skifahren oder Boarden auf den besten Pisten und die richtigen Tipps an der richtigen Stelle. Das alles an 4-5 ganzen Vormittagen, dann wenn alle noch frisch und munter sind, zum Beispiel von 09.30-12.00 Uhr. Auch bieten wir Skikurse für Anfänger bzw. fortgeschrittene Anfänger, teils in Kooperation mit unseren örtlichen Partnern. Sollten wir vor Ort mit unserem lokalen Skischul-Partner kooperieren, so übernehmen wir 100 € von den Kosten des örtlichen Skianfänger-Kurses (insofern die Reise von euch „mit Kurs/Guiding“ gebucht wurde). Wenn beispielsweise der Skikurs in der örtlichen Skischule 150 € kostet, so zahlt ihr vor Ort lediglich einen Aufpreis von 50 €.

Anreise

Diese Reise nach Gaschurn ist als PKW-Reise ausgeschrieben. Das Montafon ist gut und problemlos und vor allem rasch aus Deutschland zu erreichen. Die A96 bis Lindau am Bodensee fahren. Ab dort sind es nur noch 70 Kilometer Autobahn und ca. 20 Kilometer Landstraße bis Gaschurn. Auf österreichischer Seite heißt die Autobahn dann „Rheintalautobahn A14“. Zunächst passiert man den Pfändertunnel. Die Autobahn verlässt man an der Abfahrt „Bludenz/Montafon". Dann auf der Bundesstraße „ L 188“ über St. Gallenkirch bzw. bis Gaschurn fahren.
Bitte an Winterausrüstung denken und die Vignettenpflicht auf österreichischen Autobahnen beachten.

Facebook