FP und Nachhaltigkeit

Der Wunsch nach mehr Nachhaltigkeit nimmt auch beim Familienurlaub mehr und mehr zu - nicht zuletzt im Zuge der Coronakrise. Auch wir unterziehen unsere Familiencamps einem laufenden Check, um uns in diesem Punkt nicht nur im Interesse der Kunden, sondern auch im eigenen kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Wir wissen, dass dieses Thema einen steten Prozess darstellt, trotzdem gibt es schon jetzt einige Punkte, die für einen nachhaltigen Abenteuerurlaub im FP Familiencamp sprechen:

Anreise und Anfahrten vor Ort

Unsere FP Familiencamps und das FP Zwergencamp finden alle innerhalb Deutschlands statt. Die Anreise ist daher nicht weit, hohe Emissionen durch Flug oder weite Autofahrten werden vermieden. Bei den Anfahrten vor Ort versuchen wir möglichst Fahrgemeinschaften zu bilden, um unnötige Autofahrten zu vermeiden.

Aktivprogramm in der Natur

Alle Aktivitäten finden bei den FP Camps in der freien Natur statt. Dabei nehmen wir vor allem bei unseren Kanutouren und beim Klettern Rücksicht auf Planzen- und Tierwelt. Neben dem Erlebnis „Natur“ an und für sich stellt auch der soziale Aspekt einen wichtigen Faktor dar. Unser Aktivprogramm im Freien fördert gezielt die Gemeinschaft unter den Familien vor allem auch von Singles mit Kindern.

Verpflegung im Familiencamp

Wir haben die Lebensmittel bei unseren Camps weitgehend auf Bio- und regional erhältliche Produkte umgestellt. So gibt es zum Beispiel frische Brötchen vom ansässigen Bäcker und Fleisch vom örtlichen Metzger. Da wir eine offene Küche haben, auf die jeder zugreifen kann, können wir unverpackte frische Lebensmittel nur bedingt kaufen. Wo dies möglich ist, versuchen wir jedoch konsequent unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden.

Zu jeder Mahlzeit bieten wir auch eine vegetarische Variante an. Für Veganer werden die Gerichte auf Wunsch entsprechend angepasst.

Arbeiten im FP Familiencamp

Im Familiencamp zu arbeiten, bedeutet nicht nur, einen simplen Ferienjob zu absolvieren. Die Campleiter und Campteamer arbeiten vor Ort selbstständig und in Eigenverantwortung und müssen verschiedensten Anforderungen gerecht werden

Unsere Campleiter und Campteamer werden daher von uns über eine Saison fest angestellt und fair vergütet.

Langfristige Campstruktur

Unsere Camps stellen keine „Eintagsfliege“ dar, bei der ein Camp nur einmalig aufwendig hochgezogen wird und dann nicht mehr zum Einsatz kommt. Alle Camps sind langfristig und ressourcensparend konzipiert, so dass das Material oft über viele Jahre verwendet werden kann. Außerhalb der Campsaison kommt es oftmals sogar noch in den weiteren Firmenbereichen „Teamevents“ oder „Kanuverleih“ in Einsatz.