• Surfen im Seecamp Provence
  • Sporturlaub im Seecamp Provence
  • Sporturlaub in der Provence

Seecamp in der Provence

Sportlicher Familienurlaub in der Provence! Aktivitäten aus einem Pool von Wassersport, Kanutouren, Wanderungen, Radtouren und Ausflügen bieten Action und Spaß für Eltern und Kinder.

Seecamp Provence – Corona-Info 2021

Das Seecamp in der Provence soll selbstverständlich auch dieses Jahr mit einem entsprechenden Sicherheits- und Hygienekonzept geöffnet werden. Allerdings ist für uns im Moment kaum abschätzbar, ob Auslandsreisen für unsere Kunden in diesem Jahr praktisch durchführbar sind und wie sich die Nachfrage nach Reisen ins Ausland entwickeln wird.

Daher ist dieses Angebot bis auf weiteres nicht über FP buchbar, sondern nur direkt beim Veranstalter. Gerne könnt ihr uns eine Mail schicken an info@fp-sportreisen.de mit der Angabe eures gewünschten Urlaubsziels und -zeitraums, den benötigten Plätzen und ggf. euren gewünschten Mietunterkünften.

Wir leiten eure Anfrage dann an unseren Veranstaltungspartner weiter, welcher sich zeitnah mit euch in Verbindung setzen wird.

Der zweitgrößte Stausee des Landes, der Lac de Ste. Croix, gilt als einer der schönsten Seen Südfrankreichs. Auffallend durch seine türkisblaue Farbe zieht er vor allem Surfer und Baderatten an. Aber auch die Umgebung bietet viel. Es gibt vielfältige Ausflugsmöglichkeiten ins abwechslungsreiche Hinterland. Der Grand Canyon du Verdon ist nur 3 km von unserem Camp entfernt und lädt zu einem Ausflug mit dem Kanu ein. Entdeckt den schönen provenzalischen Ort Riez und besucht den berühmten Markt im mittelalterlichen Aups, auf dem es u.a. Fisch und erlesene Kräuter zu kaufen gibt. Auch das Mittelmeer mit der wunderschönen Côte d'Azur ist nicht weit entfernt und bietet immer ein hervorragendes Tagesausflugsziel.

Das Aktivprogramm im Seecamp in der Provence

Täglich habt ihr und eure Familie die Möglichkeit, aus mehreren Tages- oder Halbtagesaktionen zu wählen. Dabei wechseln sich separate Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab mit den Angeboten, an denen die ganze Familie teilnimmt. Die Teilnahme ist freiwillig. Jeder hat die Möglichkeit, den Tag für sich zu gestalten. Alle Angebote sind bereits im Reisepreis enthalten und enthalten keine Aufpreise. Ggf. ist ein kurzer Transfer (z.B. zum Wandereinstieg) nötig, der mit Fahrgemeinschaften organisiert wird. In einem gewissen Rahmen reagiert unser Team dabei auf die Bedürfnisse und Wünsche der Gruppe und setzt Schwerpunkte. An einem Tag in der Woche ist angebotsfrei und ihr habt Gelegenheit, die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Unser Team ist dabei gern mit Tipps und Hinweisen behilflich. Beispielsweise könnt ihr bei örtlichen Anbietern Canyoning oder Paragliding buchen (externe Anbieter, Extrakosten).

Windsurfen

Im Reisepaket ist der Wassersport genau wie alle anderen Angebote mit enthalten. Ihr zahlt also keinen Aufpreis, egal ob ihr an einem kompletten Kurs teilnehmen oder nur bestimmte Aspekte üben möchtet. Der Anfänger-Surfkurs ist in 5 Blöcke eingeteilt, die man am Ende der zwei Wochen absolviert haben muss. Diese Blöcke werden wiederholend an verschiedenen Tagen angeboten, damit ihr auch Gelegenheit habt, an den anderen Programmpunkten teilnehmen zu können. Unser Team zeigt euch entweder den Einstieg ins Windsurfen und führt euch langsam an den Sport heran oder gibt Tipps und Erklärungen für fortgeschrittene Anfänger. Ihr könnt unser Surfmaterial auch außerhalb der Kurse nutzen, um eigene Erfahrungen zu sammeln. Die Materialausleihe ist kostenfrei und geschieht in Absprache mit der Surfleitung. Windsurfen ist bei uns möglich ab 8 Jahren und 30kg Körpergewicht.

SUPen

Wir haben bei der Surfstation auch 6-8 Stand-up-Paddel-Boards liegen. Regelmäßig bieten wir geführte Touren an, so dass die Kniffe und Tricks bei dem Sport gleich erklärt werden. Mögliche Tourenziele sind dabei u.a. die Städtchen Les Salles oder St. Croix, die Insel im See, der Sprungfels oder der Grand Canyon du Verdon. Der Lac de Ste. Croix hat keine nennenswerte Strömung und eignet sich deswegen hervorragend, um diesen Sport auch als ungeübte Person kennen zu lernen, durch die vielen Ziele am See bleibt es immer abwechslungsreich. Falls der Wind doch einmal den Rückweg erschwert, kann man ggf. im Café abwarten.

Wandern

Die angebotenen Wanderungen finden alle in der Nähe oder im Canyon du Verdon statt. Beide Gipfel am Ausgang des Canyons sind eine Wanderung wert und ermöglichen weite Blicke in die Provence und in die nähere Umgebung. Im Canyon gibt es Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade, die abwechselnd im Programm sind. Von leichten Familienwanderungen mit einer Abkühlung im Verdon bis hin zu Tagesausflügen zu den spektakulärsten Stellen des Canyons ist viel möglich und je nach Bedarf im Angebot. Es gibt auch die Möglichkeit, kurze Wanderungen zu gehen, zum Beispiel um das Örtchen Moustiers herum mit anschließendem Bummel durch die verwinkelten Gassen.

Mountainbiking

Mit dem Mountainbike kommen wir nicht ganz so hoch hinaus wie die Wanderer, aber weiter in der Gegend herum. Leichte Touren in die umgebenen Dörfer und Städte, bilden den Auftakt für eine Auswahl an Radtouren. Wer früh in der Saison fährt (Juni oder Juli), hat eventuell noch die Möglichkeit durch die blühenden Lavendelfelder auf dem Plateau von Valensole zu fahren, vielleicht anschließend mit Marktbesuch in Riez. Der absolute Höhepunkt aus Radfahrersicht ist sicherlich die Route des Crêtes, die über 23 km an den spektakulärsten Stellen des Canyons entlang führt. Nach den unglaublichen Ausblicken erwartet den Radfahrer noch eine 25 km lange Abfahrt zum Camp. Wir garnieren unsere Strecken gelegentlich mit dem einen oder anderen Fußweg und achten darauf, dass die Touren auch von ungeübten Mountainbikern bewältigt werden können. Deshalb fahren wir oft über Nebenstraßen (Asphalt). Wir haben ein Dutzend MTBs im Camp von XS bis XL. Dazu zwei Jugendräder mit 24 Zoll-Reifen. Kinderräder für Kinder bis 8 Jahren stehen leider nicht zur Verfügung.

Übernachtung im Seecamp in der Provence

Das Campareal liegt auf dem Campingplatz „Les Ruisses“, direkt nördlich von Les Salles. Der Eingang des Campingplatzes liegt ca. 100 vom Ufer des Lac de Ste. Croix entfernt. Wir haben uns ein ruhiges Eckchen auf dem Campingplatz für unser Areal ausgesucht, in dem ihr euren Urlaub genießen könnt. Der Stausee liegt im Naturpark Verdon, direkt am Ausgang der berühmten Verdon-Schlucht. Ein großer Teil des Campangebots findet am und auf diesem Stausee statt, der ein atemberaubendes, türkisblaues Wasser hat. Im Sommer hat der See eine wirklich angenehme Wassertemperatur. Das Wasser ist warm genug, dass kein Neoprenanzug nötig ist, aber gleichzeitig noch erfrischend, wenn die Sonne warm vom Himmel scheint. Unsere kleine Surfstation liegt direkt am Ufer des Sees am „Hausstrand“ des Campingplatzes. Dabei betreut unser Surfteam ausschließlich unsere Campgäste. Wer nicht bei uns im Camp als Gast Urlaub macht, kann bei uns keinen Surfkurs buchen.
Das Familiensportcamp bietet euch neben der Möglichkeit im eigenen Zelt oder Wohnmobil/Wohnwagen zu übernachten, auch die Möglichkeit an, ein Zelt zu mieten.

Weitere Informationen und Details zu den Übernachtungsmöglichkeiten in der Provence.

Verpflegung im Seecamp in der Provence

Im Preis inbegriffen sind Frühstück und Abendessen. Zum Frühstück gibt es frisches Baguette, verschiedene Marmeladen, Käse, Wurstaufschnitt, Schokocreme, Müsli, Kaffee, Tee, Kakao. Es gibt ein warmes Abendessen, oft mit frischem Salat sowie Vor- und Nachspeise. Dazu wird Wasser und Tischwein gereicht. Für den Tag besteht die Möglichkeit, sich Brote zu schmieren und Obst mitzunehmen. Die Mithilfe der Gäste beim Aufdecken, "Schnippeln" und Abspülen ist selbstverständlich und geschieht in täglichem Wechsel. Zudem stehen Gästekühlschränke bereit, in denen z.B. private Getränke Platz finden (vorrangig für Steilwandzeltbucher). Einen Abend pro Woche bleibt die Küche geschlossen, so dass ihr Gelegenheit habt, die Gastronomie der Provence zu genießen.

Weitere Infos zum Seecamp in der Provence

Für wen geeignet

Im Familiensportcamp erwartet euch ein abwechslungsreiches Programm. Unser Team bietet Angebote aus einem Pool von Wassersport, Wanderungen, Radtouren und Ausflügen an, mit wechselnden Schwierigkeitsgraden. Wegen des hohen Wassersportanteils ist das Camp gerade bei Familien mit Jugendlichen sehr beliebt. Windsurfen ist bei uns ab 8 Jahren möglich. Kinderräder für Kinder bis 8 Jahren haben wir nicht.

Kinder- und Jugendbetreuung

Nicht immer wollen Kinder und Jugendliche gemeinsam mit den Eltern unterwegs sein. Dann stehen Strandrallye, Wasser-Olympiade, Gipsmasken u.a. auf dem Programm, welches für Kinder ab 6 Jahren stattfindet. Es wird versucht, das Gesamtprogramm so abzustimmen, dass vieles als Familie gemeinsam erlebt werden kann (z.B. eine Kanutour in den Canyon), aber stets genug Freiraum für jeden bleibt. Die Eltern haben so die Möglichkeit, auch mal an größeren und längeren Touren teilzunehmen, während die Kinder und Jugendlichen eigene Aktionen starten. Eine separate Kleinkindbetreuung (3 – 5 Jahre) ist gegen Aufpreis möglich (empfehlenswert, nur vorab buchbar). Falls gebucht, schicken wir eine eigene Kleinkindbetreuung mit ins Camp, die an 4 Tagen die Woche für 4 Stunden die Betreuung der ganz Kleinen übernimmt. In der Regel nimmt die Kleinkindbetreuung am Kinderprogramm teil, bis die Kondition oder die Motivation nachlässt und die Kleinen es etwas ruhiger angehen lassen.

Ausflüge

An erster Stelle steht hier Moustiers, das wirklich schön und einen Ausflug wert ist. Über dem historischen Ort thront die berühmte Kapelle Notre-Dame de Beauvoir, um die sich viele Legenden ranken. Hier ist ein Besuch fast schon Pflicht. Gerne wird Moustiers auch zum Nachtmarkt besucht, der allerdings schon touristisch geprägt ist, aber nichtsdestotrotz eine fröhliche Stimmung vermittelt.Im Gegensatz dazu sind die großen Wochenmärkte in Aups und Riez eher ursprünglich und auch gern im Programm des Camps enthalten. Nicht selten kann unser Küchenteam hier einige Tipps für besondere Souveniers geben. Ein wenig den Berghang Richtung Canyon hinauf liegt das Dörfchen Aiguines, welches im 16. Jahrhundert der Lieferant für die Boulekugeln gewesen ist, die damals einen Buchsbaumkern hatten und mit Nägeln bestückt wurden. Die eine oder andere Handarbeit ist auch heute noch in Aiguines zu kaufen. Auf der Ebene von Valensole befinden sich außerdem die berühmten provenzalischen Lavendelfelder.

Material

Das allermeiste Material steht auch außerhalb der angebotenen Programmpunkte zur freien Nutzung zur Verfügung. Das gilt für Wanderstöcke, die Mountainbikes mit Helmen, die SUPs, das Surfmaterial (nach Absprache mit der Surfleitung) und das Spielmaterial der Kinder- und Jugendbetreuung. Radlerhosen, Neoprenanzüge oder Neoprenschuhe haben wir nicht. Diese Dinge ggf. bitte selbst mitbringen.

Anreise

  • Die Anreise ins Camp erfolgt in Eigenregie. Ihr könnt am Anreisetag ab mittags im Camp ankommen. Vorher bereitet unser Team das Camp noch für euch vor. Die Reise startet am Anreisetag mit dem Abendessen um ca. 19:30 Uhr
  • Bahnanreise, z.B. im TGV oder im Nachtzug nach Aix-en-Provence via Brüssel oder Frankfurt
  • Individuelle Anreise per Flug (z.B. mit Germanwings oder Air France) nach Marseille (ggf. Nizza), von dort aus weiter mit dem Mietwagen direkt ins Camp oder mit Bahn und Bus nach Aix-en-Provence. Ein Transfer von dort aus kann mitgebucht werden.
  • Bei Bahn- und Fluganreise empfehlen wir einen Mietwagen oder ihr bucht einen Transfer hinzu.
  • Aktivurlaub in der Provence
  • Kanufahren im Seecamp Provence
  • Familiencamp in der Provence
  • Camping im Seecamp Provence
  • Spaß im Familiencamp in der Provence
  • SUP im Seecamp Provence
  • Wandern im Seecamp Provence