• Urlaubsberichte aus dem Familiencamp
  • Reiseberichte vom Familiencamp
  • Reiseberichte Abenteuerurlaub

Urlaubsberichte aus dem Camp Schwarzwald

Unsere Familien erinnern sich gerne an ihren Urlaub im FP Familiencamp Schwarzwald - viele unserer Gäste kommen immer wieder in eines unserer Familiencamps. Hier findet ihr einige Urlaubsberichte!

Unvergessliche Woche im Schwarzwald!

Wir (mein 7-jähriger Sohn mit Mama) sind gerade erst wieder daheim gelandet und schwärmen nur so von unserer Woche am Titisee im Schwarzwald. Das war eine der schönsten Urlaubswochen, die wir zusammen verbracht haben. Das Wetter hat von Anfang bis Ende komplett mitgespielt. Am Sonntag wurden wir sehr herzlich von Lina und Lando im Camp empfangen und haben uns sofort wohl gefühlt. Nach und nach waren alle Teilnehmer da und es dauerte nicht lange, bis wir uns beim gemeinsamen Kochen, essen und zusammensitzen am Abend kennengelernt hatten. Die Tage waren vollgepackt mit richtig viel Spaß machenden Abenteuern und Erlebnissen. Angefangen bei Bogenschießen, GPS-wandern und Kanu fahren. Weiter gings mit den ersten Erfahrungen beim Klettern, bei denen wir richtig was lernen konnten. Ein Tag zur freien Verfügung führte uns auf die längste Sommerrodelbahn Deutschlands nach Todtnau, den wir trotzdem in der Gruppe verbrachten und viel Spaß dabei hatten. Der Donnerstag war der abenteuerlichste Tag mit einer Tour über den Klettersteig unter Anleitung vom Urgestein Herbert Steiger, der uns sicher jeden Schritt und Tritt am Fels gezeigt hat. Das war ein unglaubliches Erlebnis und die Kinder haben ganz großen Mut bewiesen und Ängste überwunden. Der Freitag stand ganz im Zeichen des Feldbergs und einer tollen Ralley mit vielen interessanten Fragen rund um den Schwarzwald. Zum Schluss wurden die Kinder mit einer Schatzsuche belohnt und durften ein Andenken von dieser Tour mit heim nehmen. Rundum haben wir uns in dieser Woche "sauwohl" gefühlt und die beiden Campleiter Lina und Lando haben alles für uns möglich gemacht. Wir hatten immer das Gefühl, dass sie mit voller Leidenschaft dabei sind, um uns die Woche so schön wie möglich zu gestalten. Vielen vielen Dank! Sehr schön fanden wir auch das gemeinsame Kochen, was kulinarisch so manche Highlights zum Vorschein brachte. ;-) ;-) Danke für diese unvergessliche Woche, von der am Ende keiner Abschied nehmen wollte. Eine Woche im Familiencamp können wir wirklich jedem wärmstens empfehlen, der Abenteuer, Natur und tolle Gruppenerlebnisse gerne mag. Es kommt definitiv jeder auf seine Kosten - egal ob Kinder (ab ca. 6 J.) oder Erwachsene. Diese Woche am Titisee hat meine Erwartungen mehr als übertroffen und ich kann mir sehr gut vorstellen, wieder so eine Woche zu verbringen. Man kann es gar nicht wirklich beschreiben, man muss es erleben!
(Kunde Reisebüro ReNatour, 2016)

Grandiose Erfahrung im Familiencamp - Reisebericht von Dr. Camp

Die Teilnahme am Familiencamp von FP Sportreisen war eine grandiose Erfahrung. Die Gemeinschaft in der Gruppe, das gegenseitige Mitanfassen und besonders die Aktivitäten machen diese Woche im Schwarzwald zu einem unvergesslichen Erlebnis. Es war einfach toll, diese intensive Zeit mit meinen Kindern zu erleben. Sie haben mich und sich selbst überrascht, sind über sich hinausgewachsen und haben Abenteuer bestanden, die im Alltag nicht denkbar sind. Wir sind als Team noch stärker zusammengewachsen! Hier geht`s weiter zum ausführlichen Reisebericht von Dr. Camp

Erholung und Aktivität für Eltern und Kinder

Wir haben uns aus dem Grund für das Familiencamp im Schwarzwald entschieden, weil wir als Eltern doch sportlich schon etwas eingerostet sind und wir uns den Kletteraktivtäten in den anderen Familiencamps noch nicht gewachsen fühlten. Sozusagen wollten wir erst mal langsam anfangen. Die Feldbergwanderung, die Stadtrallye, das Eseltrekking sowie der Abenteuertag am Titisee waren nicht zu anspruchsvoll für uns und für unsere Kinder genau das Richtige. Der Zeltplatz ist auch super für die Kinder. Ruhig gelegen, kinderfreundlich und der Titisee lädt zum Baden ein. Was wir besonders schön fanden war das gemeinschaftliche Kochen und zusammensitzen. Mal wieder mit einfachen Mitteln was leckeres Kochen war einfach spitze. Wer mal keine Lust auf Gesellschaft hatte, der konnte sich auch ins Zelt oder in den Hängemattenpark zurück ziehen. Wir fanden, dass sich unsere Campleitung individuell auf uns eingestellt hat. Mal ein Spaß hier und ein Spaß da, aber auch gutes Fachwissen und nette Anekdoten zur Ferienregion hatte sie parat. Abends hat sie sich noch zur Gruppe gesetzt. Das war super angenehm. Sie war kein Animateur, aber das braucht man nicht in so einem Camp. Für die Kinder gibt´s auf einem Campingplatz so viel zu entdecken. Die haben sich den ganzen Tag, wenn wir nicht gemeinsam unterwegs waren, fast allein beschäftigt. Zusammenfassend war es echt ein schöner Urlaub und wieder jeder Urlaub natürlich viel zu schnell vorbei.
Michi (2011)